Wetter-Online

13.05.2019 in Kommunalpolitik

Was wir tun!

 

13.05.2019 in Kommunalpolitik

Wählen gehen!

 

Noch zwei Wochen bis zur Wahl - der Wahlkampf geht nun in seine heiße Phase. Fast alle Plakate hängen - auch unsere Plakate werden nun zwei Wochen von den Wählern und Wind und Wetter geprüft. Flyer sind gedruckt und werden eifrig verteilt. Viele fleißige Hände helfen mit, diese Wahl für die SPD zu einem Erfolg zu machen. 

Viele Menschen haben schon von ihrem Recht auf Briefwahl Gebrauch gemacht - es ist eine Herausforderung, was hier für eine Papierflut zu bewältigen ist - aber Demokratie ist eben auch ein bischen kompliziert, wenn alles richtig gemacht werden soll. 

07.05.2019 in Kommunalpolitik

Unsere Kandidaten für den Kreistag

 
Alle Kadidaten für den Landkreis Märkisch-Oderland

 

Hoppegarten und Neuenhagen bilden für die Kreistagswahl am 26.05.2019 einen Wahlkreis.

Unsere Kandidaten:

1. Steffen Molks - Hoppegarten

2. Marianne Hitzges - Neuenhagen

3. Jürgen Hitzges - Neuenhagen

4. Andrea Timm - Hoppegarten

5. Volkmar Seidel - Hoppegarten

6. Karin Kollecker - Hoppegarten

7. André Böttner - Neuenhagen

8. Jessica Seidel - Hoppegarten

9. Nico Schulz - Neuenhagen

10. Britta Lorenz - Eisenstein - Hoppegarten

11. Michael Meder- Hoppegarten

12. Susanne Mende - Hoppegarten

13. Christian Seidel - Hoppegarten

01.03.2019 in Ortsverein

Wahljahr 2019

 

Das Jahr 2019 – ein Wahljahr

Und wieder haben wir die Wahl – in diesem Jahr gleich mehrmals.

Am 26. Mai 2019 finden in Brandenburg – also auch hier in Hoppegarten -

Kommunalwahl (Gemeindevertretung, Kreistag, Ortsbeiräte) – Europawahl

statt. Im Vorfeld werden sich die Kandidaten den Hoppegartnern bei verschiedenen Aktionen vorstellen. Für den Kreistag bildet Hoppegarten mit Neuenhagen zusammen einen Wahlkreis.

Zur Gemeindevertreterwahl werden wir mit 15 Kandidaten antreten.

Zur Kreistagswahl kandidieren zusammen mit Neuenhagen 14 Kandidaten.

Eine wichtige Information, die besonders auch für die Bürgernähe einer Partei spricht: Nicht alle Kandidaten, die für eine Partei zur Wahl antreten, müssen Mitglied dieser Partei sein. Menschen, die der SPD nahe stehen und sich hier engagieren wollen, waren und sind uns immer willkommen.

Am 1. September finden die

Landtagswahl und Bürgermeisterwahl

statt. Unser Hauptaugenmerk legen wir vorerst auf den Wahltag am 26. Mai 2019. Wir freuen uns auf den Wahlkampf und hoffen auf eine hohe Wahlbeteiligung in Hoppegarten.

An dieser Stelle demnächst unsere Kandidatenliste und unser Wahlprogramm!

Für Hoppegarten!

Für Demokratie und Menschenrechte!

Die SPD!

29.06.2018 in Kommunalpolitik

Bundesgelder für die Sanierung der Rennbahn

 
Durchgeblickt

Pressemitteilung 28.06.2018

4,25 Millionen Euro für Sanierung der Rennbahn in Hoppegarten

Sanierung der Rennbahn in Hoppegarten kostet 8,5 Millionen Euro.

Bund beteiligt sich mit 4,25 Millionen Euro an der Sanierung.

8,5 Millionen Euro kostet die Sanierung der Rennbahn Hoppegarten. Die Hälfte, also 4,25 Millionen Euro übernimmt der Bund, so die Aussage des SPD-Bundestagsabgeordneten Stefan Zierke am heutigen Mittwoch.

Wie Zierke heute mitteilte, wurde im Rahmen einer Bereinigungssitzung zum Haushalt 2018 beschlossen, dass sich der Bund an den Kosten der Sanierung beteiligt.

„Das ist eine sehr gute Nachricht für Hoppegarten“, so der Vorsitzende der SPD in Hoppegarten Michael Meder. „Wir hoffen, dass die für die Sanierung benötigten weiteren 4,25 Millionen Euro nun auch aufgebracht werden. Sei es durch private Investoren, durch den Kreis, die Gemeinde oder durch eine Beteiligung des Landes. Die Rennbahn hat unser Hoppegarten maßgeblich mit geprägt und ist ein nicht mehr wegzudenkender Teil unserer Gemeindegeschichte“, so Meder weiter.

Die SPD-Unterbezirksvorsitzende Simona Koß und der Landtagsabgeordneter Jörg Vogelsänger begrüßten die Entscheidung des Bundes sich an der Sanierung der Rennbahn zu beteiligen.
„Die Rennbahn ist weit über die Landesgrenzen hinaus als Pferdesportstätte bekannt. Ich erinnere mich daran, dass es in früheren Zeit Sonderzüge gab, die die Besucher der Rennbahn nach Hoppegarten gebracht haben. „Ich werde mich für die Unterstützung zur Sanierung gerne einsetzen“, so Simona Koß.

 

Andrea Timm

Stellv. Vorsitzende des Ortsvereines Hoppegarten

29.06.2018

 

Unsere Abgeordneten

 

Websozis Info-News

09.05.2021 18:27 AUS RESPEKT VOR DEINER ZUKUNFT
Wir wollen ein starkes, soziales Land für uns alle – mit Respekt voreinander und ein „Füreinander“ in ganz Europa. Zukunft wird jetzt gemacht. Wie wir morgen leben, entscheidet sich hier und jetzt. Wir sehen gerade: Eine starke Gesellschaft für alle, ein zupackender und effektiver Staat, öffentliche Investitionen in Infrastruktur, Wissenschaft und Forschung, eine kraftvolle Wirtschaft,

07.05.2021 07:48 50 Jahre Städtebauförderung – eine Erfolgsgeschichte weiterentwickeln
Seit 50 Jahren eine Erfolgsgeschichte: Die von der ersten sozialliberalen Koalition begonnene Städtebauförderung ist unverzichtbarer Bestandteil kommunaler Stadtentwicklung. Es war immer eine Stärke des Programms, dass unter dem Dach der Städtebauförderung die Entscheidungen vor Ort getroffen worden sind. Auf diesem Weg haben mittlerweile 3.900 Kommunen eine Zukunftsperspektive entwickeln können. Genau diese Dynamik gilt es während

07.05.2021 07:23 Bullmann: Europa braucht einen neuen Sozialvertrag – der Sozialgipfel in Porto könnte den Anfang machen
Im Vorfeld des Europatages am 9. Mai treffen sich Vertreter der EU- Mitgliedstaaten sowie ihre Staats- und Regierungschefs im Rahmen des Sozialgipfels am 7. und 8. Mai in Porto. Ziel der Zusammenkunft ist es, die Zukunft des europäischen Sozialmodells bis 2030 zu klären. Dazu der Europabeauftragte des SPD-Parteivorstands Udo Bullmann: „Der Sozialgipfel in Portoist das

06.05.2021 09:33 Für starke Betriebsräte
Heute behandelt der Deutsche Bundestag das Betriebsrätemodernisierungsgesetz in erster Lesung. Mit dem Gesetz soll die Gründung von Betriebsräten einfacher und sicherer werden. Mitarbeitende, die einen Betriebsrat gründen wollen, werden früher geschützt. Mitbestimmungsrechte werden ausgeweitet und digitale Betriebsratsarbeit geregelt. „Wenn Beschäftigte sich zusammenschließen, einen Betriebsrat gründen und durch Tarifverträge geschützt sind, meistern sie Strukturveränderungen und Krisen

02.05.2021 21:55 Gefährdung der Pressefreiheit geht auch auf das Konto der AfD
Zum Tag der Pressefreiheit am 3. Mai zeigen sich die stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden Dirk Wiese und Katja Mast beunruhigt über zunehmde Gewalt gegen Medienschaffende. Dirk Wiese, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion: „Die Pressefreiheit in Deutschland ist ein hohes und schützenswertes Gut. Deshalb ist sie auch im Grundgesetz verankert. Übergriffe auf Journalisten sind in keiner Weise akzeptabel. Die zunehmende

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:924025
Heute:26
Online:1